Sanitärtechnische Anlagen

in München

Sanitärtechnische Anlagen

in München

Bauausführung | TGA Technische Gebäudeausrüstung | Sanitäranlagen

Ort der Ausführung:

Datum der Vergabe:

27.07.2020

Auftraggeber:

Öffentlicher Auftraggeber
Staatliches Bauamt München 1
Peter-Auzinger-Straße 10
81547
München

Auftragnehmer:

Koberger Haustechnik GmbH
Sudetenstrasse 3
93413
Cham

Auftragssumme:

617 309.16 EUR

Vergabenummer:

20E0778

Vergabeverfahren:

Offenes Verfahren (VOB/A)

Angebote:

8
II.1.4) Kurze Beschreibung: Errichtung der Trinkwasser- sowie Regen- und Abwasseranlagen in allen Geschossen des Staatlichen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (denkmalgeschützt). 1. Bauabschnitt umfasst neben Untergeschoss vier Obergeschosse. Errichtung von WC-Kernen, Teeküchen, Personal-WC Anlagen (Kaltwasser- Versorgung) Teeküchen erhalten Durchlauferhitzer. Regen- und Abwasser als Mischwasser Entwässerung. Schmutzwasser wird mittels Hebeanlagen über die Rückstauebene gehoben. Hofsinkkästen für anfallenden Regenwassers in den Innenhöfen II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE212 Hauptort der Ausführung: München II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Errichtung der Trinkwasser- sowie Regen- und Abwasseranlagen in allen Geschossen des Staatlichen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, 1. Bauabschnitt. Das Bauwerk (denkmalgeschützt) umfasst neben dem Untergeschoss noch weitere vier Obergeschosse. In den Obergeschossen werden jeweils ein bis zwei WC-Kerne sowie ein bis zwei Teeküchen errichtet. Im Untergeschoss befinden sich zusätzlich die Personal-WC Anlagen der Ladenflächen, welche ebenfalls einen Teil des Leistungsumfangs darstellen. Es ist nur eine Kaltwasser- Versorgung der WC-Kerne und Teeküchen geplant – eine zentrale Warmwasserversorgung erfolgt nicht. Lediglich die Teeküchen erhalten kompakte Waschtisch-Durchlauferhitzer. Jede Ladenfläche (10 Ladeneinheiten) erhält ein eigenes Passstück zum Einbau eines Trinkwasserzählers. Die TWK-Verrohrung beginnt im Untergeschoss im Hausanschlussraum. Schmutz- und Regenwasser wird als Mischwasser in den städtischen Kanal entwässert. Die erforderlichen Grundleitungen und Kanalanschlüsse sind nicht Teil dieser Leistungsbeschreibung. Das anfallende Regen- und Abwasser wird über definierte übergabepunkte im Untergeschoss auf die Grundleitungen angebunden und als Mischwasser abgeleitet. Im Untergeschoss anfallendes Schmutzwasser wird mittels Hebeanlagen über die Rückstauebene gehoben und anschließend in das Entwässerungsnetz eingeleitet. Auch Hofsinkkästen, zum Ableiten des in den Innenhöfen anfallenden Regenwassers, sind im Umfang dieses Leistungsverzeichnisses enthalten. Die Einbringung (teilweise begrenzte Zugänglichkeit) der Anlagenteile erfolgt über zwei zentrale Treppenhäuser und der Rampe als Zugänglichkeit in die Tiefgarage. Der Leistungsumfang beinhaltet das liefern, montieren sowie auch die Inbetriebnahme der betriebsfertig zu erstellenden Anlage. Im Groben umfasst die Leistungsbeschreibung folgende Massen: — WC-Anlagen ca. 30 Stück; Waschtischanlagen ca. 20 Stück; — WC-Anlagen barrierefrei ca. 5 Stück; Ausgussbecken ca. 635 m; — Hofsinkkästen ca. 15 Stück; — TWK Verrohrung DN15-25, ca. 500 m; — TWK Verrohrung DN32-65, ca. 280 m; — Schmutzwasser SML DN 50- 250, ca. 1 000 m; — Regenwasser SML DN 50-250; ca. 850 m; — Hebeanlagen 5 Stück; Enthärtungsanlagen 1 Stück; — Dämmung Elastomerschaum ca. 85 m. II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 07/09/2020 Ende: 28/02/2022 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben

Kommentar:

keine Angabe

Teilnahmeart:

keine Angabe

Teilnahmefrist:

keine Angabe

Angebotsabgabe:

17.06.2020 08:30

Angebotseröffnung:

17.06.2020 08:30

Bindefrist:

16.08.2020

Ausführungsbeginn:

07.09.2020

Ausführungsende:

28.02.2022

Bemerkung:

keine Angabe