Neubau Grundschule Niederwerrn Objektplanung Gebäude und Innenräume - Architektenleistungen

in Niederwerrn

Neubau Grundschule Niederwerrn Objektplanung Gebäude und Innenräume - Architektenleistungen

in Niederwerrn

Bauplanung | Architekten | Gebäudeplanung und Raumbildender Ausbau

Ort der Ausführung:

Datum der Vergabe:

17.04.2024

Auftraggeber:

Öffentlicher Auftraggeber
Gemeinde Niederwerrn, vertreten durch die 1. Bürgermeisterin Frau Bettina Bärmann
Schweinfurter Str. 54
97464
Niederwerrn

Auftragnehmer:

Architekturbüro Jäcklein
Erlachhof 5
97332
Volkach

Auftragssumme:

keine Angabe

Vergabenummer:

keine Angabe

Vergabeverfahren:

Verhandlungsverfahren

Angebote:

6
Die Gemeinde Niederwerrn beabsichtigt den Neubau der Grundschule in Niederwerrn. Die Brandschutz-Genehmigung der bestehenden Hugo-von-Trimberg Grund- und Mittelschule in Niederwerrn läuft aus. Eine Sanierung im Bestand wird als unwirtschaftlich bewertet. Die Gemeinde Niederwerrn hat sich nach einer Machbarkeitsstudie für den Neubau der Grundschule entschieden. Nach Abbruch des Vereins-Lagerhauses soll auf dem Grundstück ein Neubau errichtet werden. Die Machbarkeitsstudie geht von einem zweigeschossigen Baukörper mit Teilunterkellerung aus – entwurfsbedingte Änderungen sind jedoch möglich. Der Abbruch des Schulgebäudes erfolgt nach Umzug in den Neubau. Das Raumprogramm umfasst alle notwendigen Räume für eine dreizügige Grundschule mit Mehrzweckraum, offenem Ganztagsbereich sowie Räume für die Lehrerschaft. Es ist ein Konzept mit offenen Lernlandschaften geplant. Besonderer Wert wird auf eineoffene, helle und freundliche Gestaltung mit natürlichem Licht sowie auf eine wirtschaftliche Bauweise mit nachhaltigen Baustoffen (z.B. Holz, Recycling-Beton, etc.). Es handelt sich um eine nach FAG / FA-ZR geförderte Maßnahme. Die vorläufigen Kosten (KG 200 – 700) belaufen sich nach einer ersten Grobkostenermittlung auf 17,4 Mio. ¤ brutto. Kennzahlen: – NGF = 3.429 m² – BGF = ca. 3.900 m² Terminvorschau: – Start umgehend nach Abschluss VgV – Planung 2024 – Bau- / Förderantragsstellung bis Ende 2024 – Abbruch Bestand ab Mitte 2025 – Bauausführung ab Ende 2025 – Gesamtfertigstellung Ende 2027

Kommentar:

keine Angabe

Teilnahmeart:

Ablauf der Einsendefrist für die Teilnahmeanträge

Teilnahmefrist:

26.09.2023 10:00

Angebotsabgabe:

keine Angabe

Angebotseröffnung:

keine Angabe

Bindefrist:

keine Angabe

Ausführungsbeginn:

keine Angabe

Ausführungsende:

keine Angabe

Bemerkung:

keine Angabe