Gemeinde Löcknitz Beschaffung eines neuen HLF 20 Los Fahrgestell mit Aufbau

in Löcknitz

Gemeinde Löcknitz Beschaffung eines neuen HLF 20 Los Fahrgestell mit Aufbau

in Löcknitz

Fahrgestelle | Fahrzeugaufbauten | Spezialfahrzeuge | Aufbauten – Feuerwehrfahrzeuge | Feuerwehrfahrzeuge | Löschgruppenfahrzeuge | Löschfahrzeugaufbauten | Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 HLF 20

Ort der Ausführung:

Datum der Vergabe:

06.08.2020

Auftraggeber:

Öffentlicher Auftraggeber
Gemeinde Löcknitz vertreten durch das Amt Löcknitz-Penkun
Chausseestraße 30
17321
Löcknitz

Auftragnehmer:

ALBERT ZIEGLER GmbH
Memminger Strasse 28
89537
Giengen/Brenz

Auftragssumme:

353 315.88 EUR

Vergabenummer:

keine Angabe

Vergabeverfahren:

Offenes Verfahren (VOL/A)

Angebote:

3
II.1.4) Kurze Beschreibung: Die Gemeinde Löcknitz beschafft mit diesen Ausschreibungsunterlagen ein neues HLF20 für die Freiwillige Feuerwehr. Die Angebotsabgabe hier, richtet sich auf das Los 1 – Fahrgestell mit Aufbau. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 271 134.45 EUR II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 34144213 Feuerlöschfahrzeuge II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE DEUTSCHLAND NUTS-Code: DE8 MECKLENBURG-VORPOMMERN NUTS-Code: DE80 Mecklenburg-Vorpommern NUTS-Code: DE80N Vorpommern-Greifswald Hauptort der Ausführung: Werk des Fahrgestell-/Aufbauherstellers II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Die Gemeinde Löcknitz beschafft mit diesen Ausschreibungsunterlagen ein neues HLF20 für die Freiwillige Feuerwehr Löcknitz. Das Los 1 beinhaltet das Fahrgestell mit Aufbau. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Ausschreibungs-/Vergabeunterlagen. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 18 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Bei Optionalpositionen im Leistungsverzeichnis sind die Preise in Klammern () einzutragen und nicht in den Gesamtpreis des Hauptangebotes mit einzurechnen. Diese fließen nicht in die Wertung ein. Nach Wertung der Hauptangebote entscheidet der Auftraggeber vor Beauftragung welche optionalen Leistungen noch hinzugefügt werden. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben Die Wertung der Angebote erfolgt mittels erweiterter Richtwertmethode. Die Zuschlagskriterien sind Preis 50 % und Leistung 50 %. Der Schwankungsbereich beträgt 5 %. Entscheidungskriterium im Schwankungsbereich ist die Leistung.

Kommentar:

keine Angabe

Teilnahmeart:

Ablauf der Einsendefrist für die Teilnahmeanträge

Teilnahmefrist:

21.07.2020 10:00

Angebotsabgabe:

21.07.2020 10:00

Angebotseröffnung:

21.07.2020 10:00

Bindefrist:

19.09.2020

Ausführungsbeginn:

keine Angabe

Ausführungsende:

keine Angabe

Bemerkung:

keine Angabe