Erweiterung Berufliches Schulzentrum Schwandorf Sanierung Werkstätten und Erweiterungsbau Werkstätten BA 6/7; Fachplanung TA Los Anlgr. bis 3; Los Anlgr. und

in Schwandorf

Erweiterung Berufliches Schulzentrum Schwandorf Sanierung Werkstätten und Erweiterungsbau Werkstätten BA 6/7; Fachplanung TA Los Anlgr. bis 3; Los Anlgr. und

in Schwandorf

Bauplanung | Fachingenieur | Elektrotechnik | Gebäudetechnik | Heizungstechnik | Lüftungstechnik, Lüftungsanlagen | Sanitärtechnik | Informationstechnik, Kommunikationstechnik | Starkstromtechnik

Ort der Ausführung:

Datum der Vergabe:

22.06.2020

Auftraggeber:

Öffentlicher Auftraggeber
Landkreis Schwandorf Landratsamt Schwandorf
Wackersdorfer Straße 80
92421
Schwandorf

Auftragnehmer:

Bummer Hof Planungs-GmbH
Pfingstreiterstrasse 16b
93444
Bad Kötzting

Auftragssumme:

326 000.00 EUR

Vergabenummer:

keine Angabe

Vergabeverfahren:

Verhandlungsverfahren

Angebote:

10
II.1.4) Kurze Beschreibung: Der Landkreis Schwandorf beabsichtigt die Erweiterung des Beruflichen Schulzentrums Schwandorf. Beabsichtigt sind die Sanierung Werkstätten und ein Erweiterungsbau Werkstätten BA 6/7. Beauftragt werden soll die Fachplanung Technische Ausrüstung gemäß Teil 4, Abschnitt 2 HOAI Leistungsphasen 1 bis 9. Die Fachplanung Technische Ausrüstung betrifft: Planung, Ausschreibung, Örtliche Bauüberwachung und Objektbetreuung. Los 1 Anlgr. 1, 2, 3, Los 2 Anlgr. 4 und 5. Das Honorar für die Lphen 1 bis 9 beträgt für das Los 1 ca. 295 000 EUR; für das Los 2 ca. 305 000 EUR, jeweils netto. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 600 000.00 EUR II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für alle Lose Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben: Los 1, das sind die Anlgr. 1 bis 3 und Los 2 das sind die Anlgr. 4 und 5 II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Fachplanungsleistungen Technische Ausrüstung Los 1 Anlagengruppen 1 bis 3 Los-Nr.: 1 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71315000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE239 Hauptort der Ausführung: Für die Lphen 1 bis 7 nach § 55 Abs.1 HOAI 2013; Geschäftssitz des Auftragnehmers. Lphen 8 u. 9 nach § 55 Abs.1 HOAI 2013 Baustelle in Schwandorf II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Beauftragt werden sollen die Fachplanungsleistungen gemäß § 55 HOAI für die Erweiterung Berufliches Schulzentrum Schwandorf Sanierung Werkstätten und Erweiterungsbau Werkstätten BA 6/7; mit Vertragsschluss wird eine abschnitts- und stufenweise Beauftragung vereinbart. Die Leistungsstufe 1 beinhaltet die Leistungsphasen 1 und 2. Die Leistungsstufe 2 umfasst die Leistungsphasen 3 und 4 (soweit erforderlich), die Leistungsstufe 3 die Leistungsphasen 5 bis 7 und die Leistungsstufe 4 die Leistungsphasen 8 und 9. Mitzuverarbeitende Bausubstanz entfällt, da alle Anlagen neu installiert werden. Die Besonderen Leistungen nach Bedarf, dies sind die Mitwirkung bei der Fördermittelbeschaffung und die überwachung der Mängelbeseitigung als besondere Leistung der Leistungsphase 9. Die Zuarbeit zum Nachweis des vorbeugenden Brandschutzes ist Grundleistung der Leistungsphasen 3 und (4) (Bestandteil der Baugenehmigung). Der Prüfsachverständige Brandschutz wird bauseits beauftragt. Im Einzelnen sind die zu bearbeitenden Gebäude bzw. Gebäudeteile aus dem der Ausschreibung beiliegenden Lageplan zu entnehmen. Zu berücksichtigen ist bei den Leistungen der Abbruch des im Lageplan gelb dargestellten Gebäudes .Die Vertragslaufzeit enthält nicht die Leistungen der Leistungsphase 9 und die Besonderen Leistungen der Lph 9, die über die Grundleistungen hinaus beauftragt werden. Der Auftragswert und die Laufzeit sind Prognosewerte. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 295 000.00 EUR II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 60 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Gegenstand des Auftrags ist zunächst die Bearbeitung der Leistungsstufe 1 (Leistungsphasen 1 und 2). Der Auftraggeber behält sich vor, die weitere Beauftragung auf Teilleistungen einzelner Leistungsstufen oder auf einzelne Abschnitte der Baumaßnahme zu beschränken und diese in Abhängigkeit von der Fortführung der Maßnahme stufenweise abzurufen: — Leistungsstufe 2: Leistungen der Leistungsphasen 3 und (4), nach § 55 HOAI, — Leistungsstufe 3: Leistungen der Leistungsphasen 5 bis 7, nach § 55 HOAI, — Leistungsstufe 4: Leistungen der Leistungsphasen 8 und 9 nach § 55 HOAI. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Fachplanungsleistungen Technische Ausrüstung Los 2 Anlagengruppen 4 und 5 Los-Nr.: 2 II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71315000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE239 Hauptort der Ausführung: Lphen 1 bis 7 nach § 55 Abs.1 HOAI 2013; Geschäftssitz des Auftragnehmers,. Lphen 8 u. 9 nach § 55 Abs.1 HOAI 2013 Baustelle in Schwandorf II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Beauftragt werden sollen die Fachplanungsleistungen gemäß § 55 HOAI für die Erweiterung Berufliches Schulzentrum Schwandorf Sanierung Werkstätten und Erweiterungsbau Werkstätten BA 6/7; mit Vertragsschluss wird eine abschnitts- und stufenweise Beauftragung vereinbart. Die Leistungsstufe 1 beinhaltet die Leistungsphasen 1 und 2. Die Leistungsstufe 2 umfasst die Leistungsphasen 3 und 4 (soweit erforderlich), die Leistungsstufe 3 die Leistungsphasen 5 bis 7 und die Leistungsstufe 4 die Leistungsphasen 8 und 9. Mitzuverarbeitende Bausubstanz entfällt, da alle Anlagen neu installiert werden. Die Besonderen Leistungen nach Bedarf, dies sind die Mitwirkung bei der Fördermittelbeschaffung und die überwachung der Mängelbeseitigung als besondere Leistung der Leistungsphase 9. Die Zuarbeit zum Nachweis des vorbeugenden Brandschutzes ist Grundleistung der Leistungsphasen 3 und (4) (Bestandteil der Baugenehmigung). Der Prüfsachverständige Brandschutz wird bauseits beauftragt. Im Einzelnen sind die zu bearbeitenden Gebäude bzw. Gebäudeteile aus dem der Ausschreibung beiliegenden Lageplan zu entnehmen. Zu berücksichtigen ist bei den Leistungen der Abbruch des im Lageplan gelb dargestellten Gebäudes .Die Vertragslaufzeit enthält nicht die Leistungen der Leistungsphase 9 und die Besonderen Leistungen der Lph 9, die über die Grundleistungen hinaus beauftragt werden. Der Auftragswert und die Laufzeit sind Prognosewerte. II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 305 000.00 EUR II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 60 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Gegenstand des Auftrags ist zunächst die Bearbeitung der Leistungsstufe 1 (Leistungsphasen 1 und 2). Der Auftraggeber behält sich vor, die weitere Beauftragung auf Teilleistungen einzelner Leistungsstufen oder auf einzelne Abschnitte der Baumaßnahme zu beschränken und diese in Abhängigkeit von der Fortführung der Maßnahme stufenweise abzurufen: — Leistungsstufe 2: Leistungen der Leistungsphase 3, nach § 55 HOAI, — Leistungsstufe 3: Leistungen der Leistungsphasen 5 bis 7, nach § 55 HOAI, — Leistungsstufe 4: Leistungen der Leistungsphasen 8 und 9 nach § 55 HOAI. II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben

Kommentar:

keine Angabe

Teilnahmeart:

Ablauf der Einsendefrist für die Teilnahmeanträge

Teilnahmefrist:

14.02.2020 10:00

Angebotsabgabe:

14.02.2020 10:00

Angebotseröffnung:

14.02.2020 10:00

Bindefrist:

keine Angabe

Ausführungsbeginn:

keine Angabe

Ausführungsende:

keine Angabe

Bemerkung:

keine Angabe