71_151,8-154,2_INS_TU_Eichelberg; Los Fahrzeugrückhaltesysteme

in Ritschenhausen

71_151,8-154,2_INS_TU_Eichelberg; Los Fahrzeugrückhaltesysteme

in Ritschenhausen

Strassenbetriebseinrichtungen | Strassenleiteinrichtungen | dauerhafte Fahrzeug-Rückhaltesysteme

Ort der Ausführung:

Datum der Vergabe:

21.11.2023

Auftraggeber:

Öffentlicher Auftraggeber
Die Autobahn GmbH des Bundes – NL Ost
Magdeburger Straße 51
06112
Halle

Auftragnehmer:

Fritz Herrmann GmbH & Co. KG
Am See 1
06721
Osterfeld – OT Kleinhelmsdorf

Auftragssumme:

Wert des Ergebnisses ohne MwSt. (in Euro): 657.079,77 EUR

Vergabenummer:

A1105400705

Vergabeverfahren:

Offenes Verfahren (VOB/A)

Angebote:

2
II.1.4) Kurze Beschreibung: Erneuerung der Schutzeinrichtungen im Bereich des Tunnels Eichelberg auf der A 71 II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein II.2) Beschreibung II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 45233280 Anbringen von Leitplanken II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DEG0B Schmalkalden-Meiningen Hauptort der Ausführung: 98617 Ritschenhausen II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Es handelt sich um den nördlich des Tunnels Eichelberg gelegenen Streckenabschnitt der BAB A71. Im Rahmen dieser Leistung werden die Schutzeinrichtungen beidseitig der Fahrbahnränder und im Mittelstreifen erneuert und im Streckenabschnitt km 151+750 bis km 152+225 auf die aktuelle Fassung der RPS angepasst. Der Einbaubereich befindet sich zwischen der Anschlussstelle der BAB A 71 AS Meiningen Süd und der Betriebsüberfahrt Tunnel-Vorfeld Nord zwischen den Straßen-Betriebskilometern km 151+480 bis km 152+225. . Die Durchführung der Leistungen erfolgt in zwei Bauabschnitten: BA 1: A71, Richtungsfahrbahn Schweinfurt (Fertigstellung bis spätestens 08.11.2024) BA 2: A71, Richtungsfahrbahn Erfurt (Fertigstellung bis spätestens 07.11.2025) . Die Leistung umfasst: ca. 2100m Schutzsystem Stahl zurückbauen und verwerten ca. 1200m Stahlschutzplanke neu errichten Ca. 200m Beton abbrechen und entsorgen ca. 1300m Betonleitwand neu errichten Ca. 150m Schutzsystem an Mittelstreifenüberfahrt erneuern II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 08/04/2024 Ende: 12/12/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben

Kommentar:

keine Angabe

Teilnahmeart:

keine Angabe

Teilnahmefrist:

keine Angabe

Angebotsabgabe:

15.09.2023 10:00

Angebotseröffnung:

15.09.2023 10:00

Bindefrist:

03.11.2023

Ausführungsbeginn:

08.04.2024

Ausführungsende:

12.12.2025

Bemerkung:

keine Angabe