71_151,8-154,2_INS_TU_Eichelberg; Los Bauleistung

in Ritschenhausen

71_151,8-154,2_INS_TU_Eichelberg; Los Bauleistung

in Ritschenhausen

Oberbauleistungen | Tunnelbau | Oberbauschichten aus Asphalt | Oberbauschichten ohne Bindemittel / Ländlicher Wegebau | Pflasterdecken, Plattenbeläge und Einfassungen

Ort der Ausführung:

Datum der Vergabe:

05.12.2023

Auftraggeber:

Öffentlicher Auftraggeber
Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Ost, Halle (Saale)
Magdeburger Straße 51
06112
Halle (Saale)

Auftragnehmer:

Max Bögl Stiftung & Co. KG
Max-Bögl-Straße 1
92369
Sengenthal

Auftragssumme:

Wert des Ergebnisses ohne MwSt. (in Euro): 7.691.324,87 EUR

Vergabenummer:

A1105400704

Vergabeverfahren:

Offenes Verfahren (VOB/A)

Angebote:

5
II.1.4) Kurze Beschreibung: A 71 km 151+800-154+200, Bauwerksinstandsetzung Tunnel Eichelberg, Neubau Strömungstrennwände in den Vorfeldern, Fahrbahnsanierung (Beton+Asphalt) im Bereich des Tunnel Eichelberg und der Talbrücke Jüchsen, Instandsetzung der Betriebsgebäude TU Eichelberg Nord+Süd und Ertüchtigung von Wechselverkehrszeichenbrücken in zwei zeitlich voneinander getrennten Bauabschnitten II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein II.2) Beschreibung II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 45233210 Oberbauarbeiten für Fernstraßen 45233221 Straßenmarkierungsarbeiten II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DEG0B Schmalkalden-Meiningen Hauptort der Ausführung: 98617 Ritschenhausen II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Die Leistung umfasst eine Instandsetzungsmaßnahme auf der A 71 im Bereich des Tunnel Eichelberg und der Talbrücke Jüchsen zw. AS Meiningen-Süd und AS Rentwertshausen (km 151,8-154,2), beide FR. Der Tunnel (TU) Eichelberg und die Talbrücke (TB) Jüchsen schließen unmittelbar aneinander an. Aus diesem Grund werden beide Bauwerke in einer Instandsetzungsmaßnahme ertüchtigt. Weitere Bauwerke der Instandsetzungsmaßnahme befinden sich in den Bereichen der Tunnel-Vorfelder (Betriebsgebäude, Lüftungstrennwände, Schlamm- bzw. Löschwasserbecken), sowie innerhalb der bauzeitlichen Verkehrssicherung für die Gesamtmaßnahme (Wechselverkehrszeichenbrücken). Grobmengen Los 2 – Bauleistungen: – ca. 10.000 m² Deckschicht erneuern, – ca. 16.000 m² Grinding in Betonfahrbahn, – ca. 11.000 m Fugen instand setzten in Betonfahrbahn,- – ca. 6.000 m² Beschichtung auf Betonkappen, – ca. 4.500m² Beton abtragen bis 4 cm, – ca. 4.500 m² SRM autragen, – ca. 44.000 m² Tunnelwandbeschichtung aufbringen, – ca. 25.000 m² Hydrophobierung OS-A aufbringen, – ca. 400 m³ Stahlbetonstützwand herstellen, – ca. 230 Schachtabdeckungen tauschen II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 9 309 714.70 EUR II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 08/04/2024 Ende: 21/11/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben

Kommentar:

keine Angabe

Teilnahmeart:

keine Angabe

Teilnahmefrist:

keine Angabe

Angebotsabgabe:

26.09.2023 10:00

Angebotseröffnung:

26.09.2023 10:00

Bindefrist:

24.11.2023

Ausführungsbeginn:

08.04.2024

Ausführungsende:

21.11.2025

Bemerkung:

keine Angabe